Crashkurs Aluminiumplastik


Kursnummer 052-17

Do. 05.10.2017 - Sa. 07.10.2017 (3 Tage)


Dieser Kurs soll die Teilnehmer dazu inspirieren, sich frei in dem sehr leicht zu bearbeitenden Material Styropor auszudrücken. Zunächst können schnelle Skizzen in Ton oder auf Papier entstehen, die danach in Styropor umgesetzt werden. Die in diesem Prozess entstandenen Styroporskulpturen werden anschließend in Formsand eingebettet. Das erhitzte Aluminium wird nun direkt auf die Styroporskulpturen gegossen, wobei die eingebetteten Modelle verdampfen und eine Aluminiumplastik entsteht. Die Teilnehmer des Kurses haben die Möglichkeit, bis zu drei Modelle (nicht größer als je 15 x 15 x 15 cm) anzufertigen.
1. Tag: Wir erarbeiten Skizzen auf Papier oder in Ton, die anschließend in Styropor umgesetzt werden.
2. Tag: Die entstandenen Arbeiten werden in Formsand eingebettet und in Aluminium gegossen.
3. Tag: Die gegossenen Modelle werden dem Formsand entnommen und wenn nötig nachgearbeitet. Danach können die Aluminiumplastiken von den Teilnehmern mitgenommen werden.
Die Kosten für den Aluminiumguss sind nicht in der Kursgebühr enthalten. Je nach Größe des Modells werden je Stück 30-80 Euro verrechnet.

Der Kurs findet in der Gusswerkstatt von Manuel und Tobias Gruber in Bad Dürrnberg bei Hallein statt.

Maximale Teilnehmerzahl:  7

Kursgebühr:  300,00 €€ €